Drehmoment Disc Golf Bremen e.V. - seit 2003

Vereinsmeisterschaften mit Teilnahmerekord und Doppel-Lizotte-Sieg

Die dritten Vereinsmeisterschaften des Drehmoment 2019 sind vorbei! Vielen Dank an alle die geholfen und teilgenommen haben, es hat richtig viel Spaß mit euch gemacht.

 

41 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben am Samstag, den 26.10.2019 in einem völlig veränderten WUP-Kurslayout die zweijährige Meisterschaft ausgetragen um den Vereinsmeister und die Vereinsmeisterin zu bestimmen. Trotz ursprünglich schlechter Wettervorhersage hatten wir Sonne und keinen Regen. Und das bisschen Wind sind wir als echte Bremer ja gewöhnt.

 

Bei den 36 männlichen Teilnehmern, die alle in der Division „Open“ gestartet sind, gelangt es Jason Lizotte sich in der ersten Runde mit einem Score von 60 (-7) einen Vorsprung von 3 Würfen vor seinem Verfolger Philipp Voß zu sichern. Jan Bäss - der Sieger der letzten Vereinsmeisterschaft - lag mit zwei weiteren Würfen nur knapp dahinter und so stellten diese drei die Lead-Card. Da das Vereinsmeisterschaft-Layout doch etwas zeitaufwändiger ist als der Standard-Kurs, haben wir uns auch in der zweiten Runde für 3er Cards entschieden. In der Chase-Card versuchten David Wood, Malte Cohrs und Janek Möllhausen den Titelgewinn von Jason Lizotte zu verhindern. Am Ende spielte Jason in Runde zwei einen Score von 61 und lag mit dann insgesamt 121 ganze 7 Würfe vor Jan Bäss, der den zweiten Platz belegt. Philipp Voß konnte in Runde 2 leider nicht an seine gute Leistung in Runde 1 anknüpfen und belegt so den dritten Platz mit 133 Würfen.

 

Bei den 5 Damen setze sich Maike Lizotte mit einem Score von 75 schon in der ersten Runde vom restlichen Feld ab. Nur Karena Voß mit einem Score von 81 konnte ihr noch gefährlich werden. In der zweiten Runde konnten die verbleibenden 4 Damen (eine war inzwischen DNF) in einem Card zusammenspielen und so in einem direkten Battle den Titelgewinn entscheiden. Am Ende wiederholte Maike Lizotte ihren guten Score aus der ersten Runde und gewinnt souverän mit insgesamt 150 Würfen vor Karena Voß mit 161 Würfen und Anne Voß mit 163 Würfen.

Neben den jeweils ersten drei Plätzen für Open und die Damen gab es dieses Mal noch weitere kleine Preise. Gerrit Kubin räumte dabei gleich zwei ab. Er erhielt zum einen ein kleines Handtuch mit Drehmoment-Logo für den CTP auf Bahn 18 mit 2,40 Meter. Zum anderen schaffte er es den Wanderpreis für die meisten Würfe ins OB (einen kleinen goldenen OB-Wan, den er selbst seit den Landesmeisterschaften 2018 hat) erfolgreich zu verteidigen. Karol Chmielewski schaffte zwischen Runde 1 und Runde 2 die größte Verbesserung von gleich -19 Würfen und bekam daher ein Ground-Bound. Der letzte zu vergebene Preis war der Preis für die größere Verschlechterung zwischen Runde 1 und Runde 2. Der Gewinner sollte ein Training mit dem Trainer des Vereins David Wood erhalten. Da David Wood selbst mit +10 die größte Verschlechterung erreichte, geht dieser Preis an die Person mit der zweitgrößten Verschlechterung Phillip Voß mit +7.

 

In der ersten Runde ging es um eine Neuvergabe der Bagtags. Bei der Philipp Voß die begehrte Nummer 1 ergattern konnte, da Jason sein Bagtag nicht mitgebracht hat und daher leer ausgegangen ist.

 

Cord hatte die zündende Idee und dachte Johnny Cash und sein Hit Ring of Fire passt wunderbar als musikalische Untermalung zu unserem Ring of Fire nach der zweiten Runde. Nachdem Arne mit seiner schallenden Box für die richtige Verstärkung der Klänge sorgte konnte David wie ein Dressurpferd den 10m Kreis „abreiten“ damit alle mit Putter bestückten Kombattanten auch in der gleichen Entfernung zum Neuseeländischen Übungs-Korb werfen konnten. Das war dann in der zweiten Runde tatsächlich schon entschieden und unser amtierender King of Fire ist: Johannes Everding.

 

Insgesamt war es eine Vereinsmeisterschaft, bei der viel im Kollektiv erreicht worden ist: Spielen auf einem neuen und anspruchsvolleren Kurslayout in unserem schön gelegenen WUP, neue Sitzmöglichkeiten und zwei Zelte machten ein gutes Gesamtbild nicht nur zur gemeinsamen Mittagspause. Tolle Urkunden von Maike und Timmy sowie erneuerte Pokale und Medaillen von Carsten. Der größte Aufwand war vermutlich die Umgestaltung des Kurses, was im Umkehrschluß bedeutet, dass die Turniererfahrung im Ablauf und Ausrichten über die Zeit so gut geworden ist, dass Scores und Gruppeneinteilung, Auf- und Abbau nahezu automatisch laufen. Das ist top.

 

Nachdem die ersten beiden Vereinsmeisterschaften eher spärlich besucht waren, muss die diesjährige Teilnehmerzahl wohl damit zu tun haben, wir die Aufgaben im Verein optimal verteilt haben. Oder vielleicht auch mit dem kostenlosen Mittagessen.

 

 

 

Wir freuen uns über die gelungene Vereinsmeisterschaft und mit den Gewinnern aller Preise! Nächstes Jahr gibt es dann erst wieder Landesmeisterschaften zusammen mit den Albatrossen aus Bremerhaven bevor es dann 2021 wieder heißt: „Dremos jagt Jason Lizotte den Titel ab!“

Scores:

Vereinsmeisterschaften Drehmoment 2019

Liebe Drehmos,

 

Wir suchen die Vereinsmeister 2019 des Drehmoment! Komm vorbei und besiege den amtierenden Meister!

 

Worum geht es?

In der Vereinsmeisterschaft spielen Mitglieder des Drehmoment Bremen um den zweijährlichen Titel der Vereinsmeister. Es gibt jeweils einen Wanderpokal für den Erstplatzierten und die Erstplatzierte sowie weitere Preise.

 

Wann und wo findest sie statt?

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft findet am Samstag, den 26.10. statt. Wir werden zwei Runden im veränderten Weseruferpark spielen. Am Ende zählt das Gesamtergebnis. Ein genauer Ablaufplan mit Uhrzeiten wird noch folgen, wir planen das Playersmeeting derzeit gegen 9 Uhr und das Ende gegen 16 Uhr. NEU: Es wird vor Ort ein kostenloses Mittagessen (wir grillen) geben, dass wir auch gerne zum Austausch nutzen möchten. Ihr braucht euch also nichts zu Essen mitbringen, dafür sorgt der Verein.

 

Wer kann mitmachen?

Jedes Mitglied des Drehmoment.

 

Wie wird gewertet?

Wir werden bei der Wertung in jedem Fall die Damen und Herren trennen. Wenn sich genügend Herren in der entsprechenden Altersklasse für Masters, Grandmasters oder Seniorgrandmasters anmelden, würden wir hier eine eigene zusammengefasste Division aufmachen.

 

Wie läuft die Anmeldung?

Schreibt eine E-Mail an Nicole mit Eurer Anmeldung. Wir brauchen euren Namen und die Information in welcher Division ihr startet wollen würdet (siehe oben). Wir freuen uns sehr über jeden Teilnehmer und jede Teilnehmerin! Aus planungstechnischen Gründen wäre es schön, wenn ihr uns sobald wie möglich Bescheid geben könntet, ob ihr mitmachen wollt. Spätestens bräuchten wir Eure Anmeldung aber bis zum 11.10., damit genügend Zeit zur Vorbereitung der Flights und der Scorebooks bleibt. Bis zum 11.10 ist die Anmeldung kostenlos, wer danach noch mitspielen will zahlt 5€. Wenn es zu viele Spätanmeldungen gibt, bekommen wir Probleme bei der Planung des Mittagessen, daher bitte rechtzeitig anmelden.

 

Aufruf zum Helfen:

Da wir zum einen den WUP ein wenig umbauen und zum anderen mittags eine Versorgung anbieten wollen, brauchen wir ein paar Helfer. Das gilt insbesondere am Tag direkt für den Auf- und Abbau des Zeltes und der Bahnen. Zusätzlich wäre es schön, wenn der eine oder andere noch einen Salat zaubern könnte. Wenn ihr beim Auf- oder Abbau helfen oder die anderen mit einem selbstgemachten Salat beeindrucken wollt, meldet euch bitte bei mir (per Mail oder Whatsapp). Vielen Dank an dieser Stelle allen die jetzt schon helfen und allen potentiellen Helfern, die jetzt mein Postfach zum Einsturz bringen werden.

 

Fazit: Sei dabei, es wird geil! Es gibt wieder alte und neue Spezialpreise, mehr dazu am 26.10

4. WUP CLASSICS in Bremen – Drei Doppelsiege an einem Wochenende

Mit einem perfekten Drive legt Nico Steiner seine Scheibe neben den Korb der Bahn 18 (118 m). (Foto: Frank Koch für den Weser Kurier)

-Spielbericht von Christoph Acktun-

Zum ersten Mal gab es innerhalb des Bundeslandes Bremen zwei städteübergreifende Disc Golf-Turniere der German Tour bzw. PDGA-Tour an einem Wochenende. Nach den 1. Albatros Open am Vortag in Bremerhaven ging es am 1. September 2019 im Weseruferpark (WUP) in Bremen zur Sache. 70 Spielerinnen und Spieler traten in den Divisionen Damen, Masters, Grandmasters und Open gegeneinander an. Zwei Senior Grandmasters spielten in der Masters-Klasse mit. Nach dem gelungenen Auftakt der Discgolf Albatrosse Bremerhaven e.V. am Samstag, war Bremen Sonntag Schauplatz der überwiegend nationalen, aber auch internationalen Disc Golf-Szene. Mit Hiromichi Kawasaki (Japan) und Jakob Burkard (Dänemark) reisten zwei Turnierteilnehmer aus dem Ausland an.

Wetter: eher bewölkt, leicht böig (Westwind), 21°C, trocken (Vortag: sonnig, 30°C)

Kurslayout: 18 Bahnen (15x Par 3, 3x Par 4), 1.704 Meter (durchschnittlich 95 Meter pro Bahn)

Divisionen:

– 7 Damen
– 10 Masters
– 10 Grandmasters (davon 2 Senior Grandmasters)
– 43 Open

Fakten aus Runde 1:

– Ass an Bahn 15 und einziger Eagle im Turnier – Andreas Harthus (Grandmasters)
– 1039-er PDGA-Runden-Rating mit zwölf unter Par (45) – Janek Möllhausen (Open)
– TOP härteste Bahnen – Bahn 10 (Par 3 – Ø3,6), Bahn 14 (Par 4 – Ø4,5), Bahn 5 (Par 4 – Ø4,4)
– TOP leichteste Bahnen – Bahn 6 (Par 3 – Ø2,6), Bahn 15 (Par 3 – Ø2,6), Bahn 9 (Par 3 – Ø2,8)

Fakten aus Runde 2:

– 1019-er PDGA-Runden-Rating mit zehn unter Par (47) – Arne Behrens (Open)
– 1008-er PDGA-Runden-Rating mit neun unter Par (48) – Tobias Pfeiffer (Open)
– 954-er PDGA-Runden-Rating mit vier unter Par (53) – Maike Lizotte (Damen)
– TOP härteste Bahnen – Bahn 14 (Par 4 – Ø4,6), Bahn 5 (Par 4 – Ø4,5), Bahn 10 (Par 3 – Ø3,5)
– TOP leichteste Bahnen – Bahn 6 (Par 3 – Ø2,6), Bahn 8 (Par 3 – Ø2,6), Bahn 9 (Par 3 – Ø2,7)

Overall:

– Jörg Eberts (Masters) spielt als einziger Spieler beide Runden bogey-free (14 unter Par, 100).

Dirk Haase und Berndt Krause (Grandmasters) mussten aufgrund der Divisionszugehörigkeit von Andreas Wegener (Senior Grandmasters) ein Stechen um den ersten PDGA-Platz austragen (nicht GT-Wertung). Nach Bahn 1 hatten beide Spieler noch Gleichstand. An Bahn 2 verpasste Berndt Krause dann knapp das Mando und musste hoffen, dass Dirk Haase mindestens Par spielt, um mit einem möglichen Circle-Two-Putt von der Dropzone aus das Stechen zu verlängern. Diesen Gefallen tat Dirk Haase ihm nicht. Mit einem guten Drive und einem Birdie-Putt entschied er das Stechen zu seinen Gunsten.

Platzierungen:

Damen: 1. Maike Lizotte, 2. Jasmin Milzetti, 3. Anne-Katrin Voß u. Karena Voß

Masters: 1. Jörg Eberts, 2. Sascha Görtz, 3. Jakob Burkard

Grandmasters: 1. Andreas Wegener, 2. Dirk Haase u. Berndt Krause

Open: 1. Janek Möllhausen, 2. Arne Behrens, Tobias Pfeiffer u. Fabian Kaune

 

Ökologisch, nachhaltig, regionales Konzept

Das Turnier wurde von ökologisch nachhaltig ausgerichteten Unternehmen aus Bremen und umzu unterstützt. Kaffee aus kontrolliert nachhaltigem Anbau und fairem Handel am Vormittag; biologisch abbaubare Pappbecher; Players Packages für alle Spielerinnen und Spieler (jeweils ein 0,33l Direktsaft und ein Sesam-Krokant-Riegel in BIO-Qualität) vor Turnierbeginn; Pasta und vor Ort selbst gemachte Pizza (in BIO-Qualität), auch wenn der Foodtruck über die Anmeldegebühren finanziert wurde. Zudem gab es mittags BIO-Kaffee, der mit dem Segelschiff „Avontuur“ von Honduras klimaneutral nach Bremen transportiert wurde. Die Idee des Konzepts, dass sich Nachhaltigkeit auf den Alltag übertragen lasse, kam sehr gut an. Nahezu jedes Feedback beinhaltete das leckere Essen, insbesondere die frisch zubereiteten Pizzen.

 

„Es fühlte sich an wie auf einem B-Turnier“ sagte Philipp Voß nach Ende des Turniers. „Kursdesign war super und […], Zeitplan […] super eingehalten“. Nico Steiner schrieb: „[…] Essen megatop und die Orga mit all den Details selten gesehen. Danke!“ Die Kooperation zwischen dem Drehmoment (Bremen) und den Albatrossen (Bremerhaven) kam offensichtlich sehr gut an. Viele tolle Helferinnen und Helfer und viele tolle Spielerinnen und Spielern haben zu einem Disc Golf-Wochenende beigetragen, das nach Wiederholung schreit. Ein großes Dankeschön geht auch an den Umweltbetrieb der Stadt Bremen, der die Fairways der 18 Bahnen perfekt herausgearbeitet hat. Zwei C-Turniere an einem Wochenende oder auch ein B-Turnier in Bremen/Bremerhaven könnten durchaus auch 2020 wieder in den Norden einladen. Haltet euch bereit!

80. Bremen Series in Delmenhorst

Da der WUP am 5.5.2019 wegen einer anderen Sportveranstaltung ( Pusdorf läuft) nicht bespielbar ist, und sich einige Drehmos daraufhin die Idee hatten, woanders die Series auszutragen, haben sich nach kurzer Absprache die Delmenhorster bereiterklärt die Series an der Delme auszutragen. Da wir in Delmenhorst keinen festen Parcours besitzen, sind wir auf mithilfe von euch angewiesen, in Form von Körben. Wir benötigen noch 4 Körbe.

10.00 Anmeldung
10.30 Players Meeting
10.15 Start für 1. Runde

Wo findet man uns?

Die Anmeldung und Bahn 1 findet man am Parkplatz, vom Kleines Haus.(Theater) Max-Plank-Straße in Delmenhorst.

(53.0425245, 8.6306318)

Unser Offenes Training für ALLE die gerne Scheiben werfen. Noch nie ein OPEN oder Challenge gespielt? Kein Problem!
Die "Spezial Series" ist das perfekte Training für  Turniere.
2 x 2 entspannte Runden unter Freunden und alle die es werden wollen.

Tee-Time

Was lange währt wird gut: Mit Freude können wir berichten, dass wir gestern endlich den Abwurf unserer neuen Bahn 15 fertigstellen konnten. Und das mit Erfolg! Dank tatkräftiger Unterstützung von Andreas, Philipp, Arne, Jan, Hans, Ole und der Döner Lounge, ist das Projekt "Abwurf" trotz Wind und Wetter quasi mit Auszeichnung gelungen! Nun wartet er darauf, von Euch betreten und bespielt zu werden. Im gleichen Zuge wurden mit den übrigen Rohstoffen übrigens noch weitere Abwürfe ausgebessert!

Der Drehmoment lädt ein: Offenes Training am Werdersee Sonntag 31.3.

Ein sportlicher Ausflug in Bremens Naherholungsgebiet Nummer eins:

Disc Golf am Werdersee

 

Am 31.03.2019 hatten wir einen abwechslungsreichen Trainingstag im Turniermodus am Werdersee mit drei Runden a 11 Bahnen, Mittagessen sowie Miniparcours und Abwurf vom Steg.

Wir kommen gerne wieder!

 

 

Scorecard - Download
Scorecard - Download
Parcours in Habenhausen
Parcours in Habenhausen
Parcours im Weseruferpark
Parcours im Weseruferpark
Zu den Scores
Zu den Scores
Bahnengalerien
Bahnengalerien
Nationale Turniere - GT-Online
Nationale Turniere - GT-Online
Disc Golf Parcours in Deutschland
Disc Golf Parcours in Deutschland
Kontakt!
Kontakt!